nonstuff: Beschreibe dich selbst in 3 Worten.
David: Groß, groß und groß.

nonstuff: Was ist das Beste daran, in der Spiel-Industrie tätig zu sein und was suckt?
David: Ich werde dafür bezahlt, das ich Spiele spiele. Ohne Scherz! Was suckt, ist das ich eine Menge anderer Dinge machen muß und dann muß ich aufhören zu spielen!

nonstuff: Warum bist du Spieledesigner geworden?
David: Spiele zu designen, ist als wenn du sie spielst, dir aber wünschtest, das die Entwickler es anders gemacht hätten... Nun, ich werde es anders machen!

nonstuff: Vorne weg, was ist Sacrifice? Ist es ein Strategiespiel, ein Shooter oder was gänzlich anderes?
David: Gute Frage. Sacrifice ist ein episches Multiplayer, Rollen, Echtzeit, Strategie, Fantasy, Kriesspiel!

nonstuff: Ah ja... Messiah steht kurz vor der Veröffentlichung und Sacrifice ist in Arbeit. Seit wann arbeitet ihr an Sacrifice?
David: Ich denke, wir arbeiten seit ungefähr 18 Monaten an Sacrifice.

nonstuff: Wieviele Leuten ackern momentan daran?
David: Das Team besteht momentan aus 11 Leuten.

nonstuff: Du hast einmal gesagt, das Sacrifice so ähnlich ist, wie Schachspielen. Was ist das Konzept hinter Sacrifice?
David: Altare sind deine Verbindung zu deinen Göttern... Diese sind sehr wichtig, denn wenn du sie verlierst, dann verlierst du auch das Spiel. Der Zauberer den du kontrollierst, ist wie eine Königin... Dein mächtigstes Mittel.

nonstuff: Wieviel sagt der Titel( Sacrifice = Opfern ) über das Spiel aus?
David: Du kannst jemanden zu deinem Altar bringen und ihn dann an deine Götter opfern, das ist die Parallele.

nonstuff: Für Messiah habt ihr eine religiöse Hintergrundgeschichte gewählt, was kannst du uns zu Sacrifice sagen?
David: Alles andere, als religiös. Es wird ein Fantasy-Spiel werden und nicht wie Messiah auf solche ein religiöse Story setzen.

nonstuff: Kannst du mir schon etwas über die Welt sagen, in der Sacrifice spielen wird?
David: Nicht wirklich, das werden wir bis zur E3 in Los Angeles geheimhalten und dann erst präsentieren!

nonstuff: Im Spiel benutzt man Zaubersprüche, anstatt von Waffen. Kann man die Umwelt in ein totales Schlachtfeld damit versetzen, oder auch das genaue Gegenteil?
David: Ja das kann man durchaus, aber sag niemandem, das die Information von mir kommt, denn das halten wir auch noch bis zu E3 geheim.

nonstuff: Wie ich von den ersten Bildern sehen kann, sehen die Kreaturen und die Welt recht bizarr aus. Wer ist für den einzigartigen Look verantwortlich?
David: Ja das sind unsere Künstler, das sind sehr bizarre Leute.

nonstuff: Was passiert mit einer Kreatur, wenn sie stirbt? Du hast mal in einem Interview gesagt, man kann ihre Seele nehmen. Was heißt das?
David: Die Kreatur wird auf den Boden fallen und ihre Seele wird aus ihrem Körper steigen. Die Seele kannst du dann nehmen und eine andere Kreatur daraus machen. Das funktioniert im Zusammenhang mit Zaubersprüchen...

nonstuff:..auf die du nicht genauer eingehen kannst?
David: Richtig!

nonstuff: Jetzt, da ihr eine neue Technologie mit DT-DAT, in Messiah, eingeführt habt, werdet ihr davon auch Gebrauch für Sacrifice machen?
David: Natürlich, Sacrifice bringt die DT-DAT Technologie auf die nächste Stufe. Die gesammte Welt wird riesig und "tesselated" [1].

nonstuff: Was denkst du, ist die Zukunft in Hinsicht auf Computerspiele? Viele Firmen konzentrieren sich nun auf die neuen Konsolen, andere auf Onlinespiele. Wie stehst du dazu?
David: Wir werden uns um die Konsolen für ein Weile kümmern, aber Onlinespiele in jeder Hinsicht unterstützen, sofern es möglich ist.

nonstuff: Wo siehst du Shiny in der Zukunft?
David: Wir werden mehr "frische" und "andere" Spiele entwickeln und auch bei der Technologie am Ball bleiben.

nonstuff: Auf welches Spiel wartest du momentan am meisten?
David: Das nächste Spiel, auf das ich warte ist Diablo2, was ich unbedingt spielen möchte. Das nächste Spiel, was wir entwickeln werden, wird starke Kampfelemente aufweisen.

nonstuff: Noch irgendwelche letzten Worte, an alle "Möchtergendesigner"?
David: Siedelt eure Firma nicht in Kalifornien an... Die Strände und das Surfen lenken zu sehr ab : )

[1] Der Begriff stammt aus dem Kinderbuch "A Wrinkel of Time", dort beschreibt er die Teleportation zwischen den verschiedenen Welten. Technisch gesehen, heißt es, Dinge in kleine Teile zu zerlegen.)
← index